1. Punktgewinn der Saison!

Gegen den letzjährigen 5. der Liga schien vor Beginn allesmöglich, aber eines war garantiert: ein Duell auf Augenhöhe.

Nach 1:1 in den Doppeln ging es in die Einzel. Dabei spielte Tino groß auf und gewann sehr überzeugend mit 3:0, Alexander musste sich knapp geschlagen geben. Im unteren Paarkreuz ein ähnliches Bild: Marc gewann auch ohne Satzverlust, Mattis, der in diesem Spiel in der 1. Jugend debütierte, musste leider seinen Gegener gratulierren.

Die zweite Runde der Einzel sollte knapper werden: Tino gewann schließlich nach großem Kampf mit 3:1, Alexander steigerte sich merklich, doch im 5. Satz wollte es heute einfach nicht sein. Marc spielte weiter sehr offensiv und wurde mit dem 2. 3:0 für ihn belohnt. Mattis hingengen hatte einfach das Glück nicht auf seiner Seite, so verlor er dreimal mit 9:11.

Die Schlussdoppel gingen jeweils mit 3:1 für eine Seite aus, sodass am Ende ein Punktgewinn auf dem Spielbericht stand.

Es spielten: Zaschke,Tino / Stubenazi (2), Iber/Bolli, Zaschke,Tino (2), Iber, Stubenazi (2), Bolli

Erste Saisonniederlage

Als Tabellenführer sind wir zum Aufsteiger und Vorletzten Sattenhausen gefahren. Ein weiterer Sieg schien durchaus möglich. Doch es sollte nicht unser Spiel werden. Besonders der Auftakt war bitter: 0:4. Diesem Rückstand sind wir im ganzen Spiel hinterhergelaufen und konnten ihn nicht mehr aufholen. Unser Gegner hatte am Ende zwar nur 2 Sätze mehr gewonnen als wir, aber dennoch hieß es 5:8.

Es spielten: Busch/Sohnrey, Siebert/Berdelmann, Busch (1), Sohnrey (1), Siebert (1), Berdelmann (2)

 

Kurioser Spielverlauf und tolle Moral.

Mit Reiffenhausen kam ein Gegner, gegen welchen wir theoretisch in der Lage sein sollten zu punkten. Allerdings taten wir uns in der Vergangenheit immer sehr schwer gegen den Gegner aus dem Landkreis Friedland. Aus den Doppeln kamen wir unentschieden raus und hofften auf weiteren ausgeglichenen Verlauf. Unglaublicherweise verloren wir dann in der Folge fünf Einzel und lagen somit 2:6 zurück. Die Hoffnung auf einen Punkt war ziemlich am Nullpunkt angelangt. Aber die Mannschaft bewies tolle Moral und kam mit drei Einzelerfolgen auf 4:6 heran und damit in die Schlußdoppel. Besonders das knappe 3:2 von Martin Jorzig war sehenswert und besonders wertvoll für das Sebstvertrauen. Reiffenhausen sah seine sicher geglaubten Punkte davonschwimmen und wurde sichtbar nervös. Wir spielten in dieser Phase gut und konzentriert und konnten tatsächlich beide Doppel für uns entscheiden. Moral bewiesen, Punkt geholt. Nach fünf direkten Punkten für die Gäste nach den Doppeln holten wir widerum fünf Punkte in Folge. Nach Sätzen haben wir 24:21 gewonnen, teilen uns aber die Punkte verdientermaßen mit den Gegnern aus den südlichen Landkreis. Ein weitere Punkt auf dem Weg zum Klassenerhalt.

TTV: Schohr/Borth (2), Zelazny/Jorzig (1), Schohr, Borth (1), Zelazny (1), Jorzig (1)

Pflichtsieg gegen den Tabellenletzten

Nur am Anfang war die Partie ausgeglichen: 1:1, 2:2, dann gewannen wir alle Einzel.

Es spielten: Busch/Althaus, Schwarzer/Siebert (1), Busch (2), Schwarzer (1), Siebert (2), Althaus (2)

 

Aktueller Spielbetrieb

Tabellenplatzierungen:

Nächste Spiele:

kompletter Vereinsspielplan
Live-Ticker

Aktuelle Spielberichte

TTV 3 - TTV 4 7:3
23.09.2018, Bernd Schohr

TTV Geismar I - ESV Goslar 9:1
22.09.2018, Maro Franke

SV Jembke - TTV Geismar I 6:9
12.09.2018, Maro Franke

NSC Nikolausberg - TTV III 7:5
23.02.2018, Bernd Schohr

alle Spielberichte

Kalender

Oktober 2018
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31