Herren IV

TTV IV

 

1. Kreisklasse GÖ Ost-Süd Herren


Spielberichte

geismar herren IVObwohl uns unser einziges Unentschieden in der Vorrunde noch schwer im Magen lag, gingen wir die Begegnung gegen TSV DE Immingerode recht optimistisch an, denn in eigener Halle wollten wir uns nicht noch einmal die Blöße geben und einen Punkt abgeben. Die Gäste reisten mit dem stärksten oberen Paarkreuz der Liga an und somit standen sich oben vier der fünf besten Spieler aus der Bilanzrangliste gegenüber. Alles war also für eine spannende Partie angerichtet.

Wir erwischen einen nicht ganz optimalen Start in den Doppeln. Zenker/Schohr setzten ihre Siegesserie fort und trotzdem wurde dieses Spiel, wie schon viele zuvor, mit „das war das schlechteste Doppel, das wir seit langem gespielt haben“ kommentiert (zu Unrecht?). Unser zweites Doppel hatte eine ungleich schwerere Aufgabe und musste sich den sehr starken Gegnern geschlagen geben. Dafür ging es ab nun an ausschließlich erfreulich weiter. Das obere Paarkreuz hielt sich schadlos und auch das untere Paarkreuz gab keinen einzigen Punkt ab. Folglich lautete das Endergebnis 7:1 für Geismar IV und wir markierten die deutliche Steigerung gegenüber dem Hinspiel.

Vorerst haben wir mit 21:3 Punkten die alleinige Tabellenspitze übernommen. Nach der nächsten Woche, in der wir in der Liga nicht eingreifen werden und zur Abwechslung in der anstehenden Pokalrunde (Achtelfinale) gegen die SG Grün-Weiß Hagenberg antreten, steht das Spitzenspiel um die Vorentscheidung zur Meisterschaft auf dem Plan. Gegen die Mannschaft der TTG Sattenhsn./Wöllmarshsn. II müssen wir beweisen, ob wir unseren Ambitionen wirklich gerecht werden können.

Zenker/Schohr (1), Zelazny/Jorzig (0), Zenker (2), Schohr (2), Zelazny (1), Jorzig (1)

Weende GeismarHeute starteten wir zu unserem nächsten innerstädtischen Duell beim Tuspo Weende. Zwar mit satten 81% Siegwahrscheinlichkeit und bester Stimmung im Gepäck, doch unsere Gastgeber boten gleich zwei in der Liga herausragende Spieler auf. Im oberen Paarkreuz Pinter mit einer 13:3 Bilanz (zusätzlich 5:1 in der Kreisliga) und im unteren Paarkreuz Lubinski mit 14:1.
Die erste Doppelrunde ging durchwachsen aus, Zenker/Schohr konnten punkten, wohingegen Zelazny/Jorzig sich in vier sehr umkämpfen Sätzen geschlagen geben mussten. In den folgenden Einzeln ging es jedoch vielversprechend weiter und das obere Paarkreuz konnte beide Punkte sichern. Dabei musste sich Bernd in ganzen fünf Sätzen gegen seinen stark aufspielenden Kontrahenten behaupten. Das untere Paarkreuz spielte ausgeglichen und Martin J. konnte sich gegen Lubinski, der seine außerordentliche Bilanz bestätigen konnte, nach drei glatten Sätzen nicht durchsetzen. Die folgenden drei Partien in der zweiten Einzelrunde gingen dann allesamt an den TTV Geismar, sodass wir den Auswärtssieg mit 2:7 in der Tasche hatten. Besonders hervorzuheben ist Martin Z.s Partie gegen Lubinski, in der er sich nach hohem Rückstand zurückkämpfte und seinem Gegner die erst zweite Niederlage insgesamt zufügen konnte. Auch in der Vorrunde ging der Sieg in dieser Begegnung an Martin und so ist er bisher der einzige, der gegen Lubinski punkten konnte.
Mit diesem Sieg verabschiedet sich mit dem Tuspo Weende II wohl ein weiterer Kandidat um die Meisterschaft, die mit 7 Minuspunkten kaum noch zu erreichen ist. Wir hingegen konnten mit dem stärksten Mitkonkurrenten TTG Sattenhsn./Wöllmarshsn. II (jeweils 3 Minuspunkte) wieder gleichziehen, den ersten Platz zurückerobern und immerhin im Spieleverhältnis die Führung um einen weiteren Punkt ausbauen.


Zenker/Schohr (1), Zelazny/Jorzig (0), Zenker (2), Schohr (2), Zelazny (2), Jorzig (0)

Nach der jüngst beendeten Winterpause, gingen wir unser Auftaktspiel, wie in der Hinrunde, gegen unsere Fünfte an. Eine heikle Situation für uns, da wir als Gäste anreisten und unseren ersten Tabellenplatz in diesem Prestigeduell behaupten wollten; immerhin trafen drei der Top Fünf gemeldeten Spieler der Liga aufeinander.

Die ersten beiden Doppel gingen klar an uns, doch in den folgenden Einzeln wurde schnell klar, dass es noch einmal etwas ganz ist, gegen, aus dem wöchentlichen Training bekannte, Spieler im Punktspiel anzutreten. Fünfsatzspiele, unerwartete Wendungen und ängstliches Spiel waren die daraus resultierenden Symptome. So gaben wir schlussendlich zwei Partien ab und beendeten die Begegnung mit einem ordentlichen 2:7 für Geismar IV. Allerdings waren wir weit von unserem Hinrundenergebnis (7:0 mit 21:2 Sätzen) entfernt und konnten nicht ein einziges Einzel glatt für uns entscheiden (wir machen dafür eindeutig den Heimvorteil verantwortlich).

Nachdem wir diesen Stolperstein nun erfolgreich aus dem Weg geräumt haben, steht nächste Woche das Spiel gegen Tuspo Weende II an. Dort können wir dann gegen einen der Meisterschaftskandidaten wieder befreit aufspielen.

Zenker/Schohr (1), Zelazny/Jorzig (1), Zenker (2), Schohr (1), Zelazny (1), Jorzig (1)

 

Wie schaffen wir es, das unsere Nummer eins nicht alle seine Spiele gewinnt?

Eine sehr ungewöhnlich Herangehensweise für ein Spiel, welches wir natürlich gewinnen wollten. Leider hatten wir die Gefahr vor Augen, das Steffen heute erneut zu gut punkten würde, was ihn wegen des Vergleiches mit der Dritten eine Ersatzspielsperre eingebracht hätte oder noch schlimmer, ein Hochrutschen zur Folge gehabt hätte. Was haben wir nicht alles bei den möglichen Aufstellungen für die erste Pokalrunde durchgerechnet und durchgespielt.  Absichtlich verlieren kam für uns natürlich überhaupt nicht in Frage. Aber alles Überlegen half letztendlich nicht weiter...., denn es kam viel einfacher: Steffen verlor gleich sein erstes Einzel und die Gefahr war gebannt! Erstmalig waren wir erleichtert, das unsere Nummer Eins ein Spiel verloren hatte.... So konnten wir das Spiel anschließend druckbefreit relativ locker runter spielen. Lediglich der gegnerische Einser hielt an diesen Abend ordentlich dagegen und markierte die zwei Gegenpunkte. 

Insgesamt ein gelungener Abschluß einer sehr guten Hinrunde.

 

TTV: Zenker (1), Schohr (3), Zelazny (1)

Aktueller Spielbetrieb

Tabellenplatzierungen:

Nächste Spiele:

kompletter Vereinsspielplan
Live-Ticker

Aktuelle Spielberichte

NSC Nikolausberg - TTV III 7:5
23.02.2018, Bernd Schohr

TTV Geismar I - TTC Göttingen 4:0
21.02.2018, Maro Franke

TTV Geismar I - TSV Seulingen 9:2
09.02.2018, Maro Franke

Jugendvereinsmeisterschaften 2017
26.01.2018, Maro

alle Spielberichte

Kalender

Juni 2018
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30