Herren VI

2. Kreisklasse GÖ Ost-Süd Herren


Spielberichte

Gegen den SV Schwarz-Gelb Rollshausen kam unser „JES Marius“ für ein Anfangsdoppel zum Einsatz. Marius und ich ließen dem Gegner keine Chance und holten so den ersten Punkt.

Tolle Leistung auch von Sönke, der sich in beiden Spielen im vierten Satz durchsetzte. Ich holte auch zwei Punkte, den einen sogar im Fünften. Oh Wunder!

Lakshan und Momo holten je einen Punkt. Somit stand es am Ende 7:3 für uns.

Durch diesen dritten Sieg in Folge sind wir vom Letzten auf den 5. Tabellenplatz gestiegen. O.K. die stärkeren Gegner kommen noch. Vielleicht können wir uns ja in der Tabellenmitte festbeißen.

Auf jeden Fall haben sich die Wetten um die Trainingsteilnahmen zwischen Sönke und Lakshan schon bezahlt gemacht.

Frank

„Brochthausen (Platz 6) steht in der Tabelle einen Platz vor uns“!

Das war unsere Ausgangsposition vor dem Spiel.

In den Anfangsdoppeln hieß es bei Sönke / Momo 0:3 in knappen Sätzen für uns, Lakshan und ich mussten nach einer ordentlichen Leistung im 4ten abgeben. Sönke verlor gegen Johannes Krieter seinen Anti-Belag in drei Sätzen das erste Einzel. Das wird aber nicht wieder passieren, weil gegen Anti-Belag spielen, wird ab sofort in unser Trainings-Konzept aufgenommen. Der nächste Gegner (Rollshausen) hat nämlich auch mindestens einen Anti-Spieler an Bord.

Im Einzel holte Lakshan einen Punkt, Momo und ich je zwei Punkte. Das hieß, wir führten vor den Schlussdoppeln mit 4:6. Nun kam es zum Show-down. Das hieß – Alles oder nur ein Unentschieden. Lakshan und ich konnten klar punkten 3:11, 3:11 und 6:11. Am Ende hieß es für uns 5:7.

Bei den Brochthausener-Spielern war die Stimmung zwischendurch, bei den hart umkämpften Einzelspielen uneins! ;) Aber trotzdem haben wir die Punkte gerne mitgenommen!

„Brochthausen steht nun in der Tabelle einen Platz unter uns“!

Mal sehen was noch geht?

Frank

Am Mittwoch dem 20.01.2010 traten bei uns in der Halle zeitgleich insgesamt sechs Mannschaften gegeneinander an. Na super! Das hieß, um kurz nach Acht, dass 24 Spieler an sechs Tischen agierten. Die 7. gegen die 8. spielte oben, wir gegen Gieboldehausen in der Mitte und die A…-Karte hatte wohl die 4. Mannschaft, weil diese an den Eingangstüren gegen Immingerode kämpfte. Na gut, das jammern half auch nicht. War halt für Alle etwas enger.

So lief es in der Hinrunde bei uns…

In der Hinrunde spielte Lakshan mit Momo. Na gut, die ersten beiden Spiele gewonnen, aber dann, nicht mehr gepunktet. Also kam nach der Hälfte der Vorrunde der Plan „B“. Das hieß, Sönke spielte mit Lakshan. Ergebnis – kein Punkt geholt. Lakshan sagt: „Ich habe in den Doppeln schlecht gespielt“. – O.K. – kein Einspruch.

In den Einzeln hat er sich dafür aber umso besser geschlagen. Nur dreimal musste sich Lakshan geschlagen geben. In jedem Spiel hat er großartig gekämpft! Zur Belohnung rutschte er mit der besten Mannschaftsbilanz, von der vierten auf die erste Position in der Mannschaft vor.

Nun zu unserem Spiel gegen Gieboldehausen II.

Lakshan und ich (Plan C) konnten (nicht eingespielt) an diesem Tag im Doppel nicht punkten.

Im Einzel erkämpften sich Sönke und Lakshan gegen Mannschaftsführer Reinhard Gödecke je einen Punkt. Ich konnte im unteren Paarkreuz zwar zweimal punkten. O.K. Aber ganz klarer Matchwinner an diesem Tag war Momo. Er holte mit Sönke die beiden Doppel und die beiden Einzel nach Hause. Große Klasse! Somit stand es am Ende 7:5 für uns.

Wir haben Momo an diesem Tag unseren Sieg zugesprochen und gefeiert. Sönke war so begeistert, dass er Momo beim rausgehen aus der Halle sogar noch mit einem Dankes-Gruß die Tür aufgehalten hat.

Bis dann…

Frank Oberdiek

In der Hinrunde hatte unsere Mannschaft immer viel Spaß, aber leider lief es sportlich nicht so gut. So blieb uns am Ende nur der letzte Platz in der Tabelle. Für uns ist klar, dass wir am Saisonende die Laterne nicht mehr haben wollen.

Im ersten Spiel der Rückrunde haben wir uns in Langenhagen (Tabellen Vierter) ein Unentschieden erkämpft. Unser Jugendersatzspieler Marius, war kurz vor der Abfahrt nach Langenhagen noch ins Auto gesprungen und somit als Betreuer dabei. Vor Ort angekommen, ließ er es sich nicht nehmen doch ein Doppel mit mir zuspielen. Da sein Einsatz nicht geplant war, musste er mit einem Ersatzschläger spielen. Mit dem fremden Material lief es nicht wirklich rund und wir mussten nach dem 5. Satz den Anderen gratulieren. Sönke und Momo taten das nach dem 3. Satz. In den Einzeln holte Momo ein Punkt, Lakshan und ich je zwei Punkte. Gute Leistung von Lakshan, weil er bei uns jetzt an eins spielt. Also mussten wir in die Schlussdoppel. Leicht frustriert von dem ersten verlorenen Doppel, gingen Marius und ich jetzt mit viel Schwung für das Spiel an den Tisch um zumindest einen wohlverdienten Punkt zum Unentschieden zu holen. Gesagt, getan, ein Unentschieden erreicht. Für die ganz große Überraschung durch Sönke und Momo hat es nicht gereicht. Trotzdem, wir freuen uns über den ersten Punkt.

Frank Oberdiek

Aktueller Spielbetrieb

Tabellenplatzierungen:

Nächste Spiele:

kompletter Vereinsspielplan
Live-Ticker

Aktuelle Spielberichte

NSC Nikolausberg - TTV III 7:5
23.02.2018, Bernd Schohr

TTV Geismar I - TTC Göttingen 4:0
21.02.2018, Maro Franke

TTV Geismar I - TSV Seulingen 9:2
09.02.2018, Maro Franke

Jugendvereinsmeisterschaften 2017
26.01.2018, Maro

alle Spielberichte

Kalender

Juli 2018
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31