Herren

IMG 3400

 

 

Bezirksoberliga Herren Süd


Spielberichte

Im Gegensatz zum Vortag konnten wir glücklicherweise einen Ersatzmann finden und fuhren mit Jürgen nach Goslar. Unsere Motivation war trotz der Niederlage gegen Bovenden erstaunlich hoch. In den Doppeln starteten wir 1:2, nachdem Maik und ich nach leichten Ladehemmungen und 0:2 Rückstand gegen das Doppel 2 (Weihrich/Darge) das Ding im dritten Satz noch knapp umdrehten und gewannen. Marko verlor sein erstes Einzel gegen den aus der Regionalliga kommenden Ihde 3:1 aber Maik wahrte uns mit seinem 3:2 Erfolg über Lietz noch alle Chancen, nachdem er sich nach einem 0:2 Rückstand in den fünften Satz kämpfte und da nach 0:5 beim Seitenwechsel und 1:7 seine Nerven aus Stahl spielen lies und den Punkt noch nach Hause holte. Krissi gewann nach starker Leistung 3:1 gegen Kappel und Messer holte beim 3:0 Erfolg gegen den chancenlosen Weihrich unser viertes Spiel. Unten gingen Jürgens und mein Einzel an Oker. Zwischenstand: 4:5. Marko gewann das 2. Einzel gegen Lietz klar 3:0 und Maik vollbrachte mit seinem hochverdienten 3:1 Sieg gegen Ihde ein kleines Wunder. 6:5. In seinem 2. Einzel gewann Krissi ebenfalls nach starker Leistung klar gegen Weihrich, Messer verlor dagegen deutlich 3:1 gegen Kappel. 7:6. Leider war dies der letzte Punkt, denn unten gingen leider wieder beide Einzel weg. Jürgen verlor gegen Darge und ich bestätigte meine Leistung des Vortags und war chancenlos beim 0:3 gegen Kersten. Im Schlussdoppel waren Maik und ich Lietz und Ihde leider nur im ersten Satz klar überlegen und gewannen diesen 11:4. Die letzten drei gingen unglücklich an unsere Gegner. An diesem Wochenende hat Henning uns sehr gefehlt, hoffentlich ist er sehr bald wieder fit, denn jetzt heisst es für die nächsten Spiele Punkte gegen den Abstieg sammeln.

JKL

Da Henning 2 Tage zuvor einen Fahrradunfall hatte und sich nur "wie ein dreibeiniges Reh" fortbewegen konnte und sich dabei noch die Schulter geprellt hatte, war für ihn nichts mit Tischtennis spielen und für die Mannschaft nichts mit einem leichten Sieg. Wir wussten, dass es schwer werden würde, aber rechneten insgeheim eigentlich schon mit einem Sieg. Wir traten also zu 5. an. Maik und ich verloren bitterer Weise das Doppel 1, ebenso Marko und Krissi das Doppel 2. Damit lagen wir schonmal 0:5 hinten. Maik und Marko spielten stark, hatten es gegen das obere Paarkreuz nicht schwer und gewannen beide ihre beiden Einzel gegen Harre und Husung verdient. Krissi hatte es gegen einen sehr starken Dirk Freckmann ziemlich schwer und verlor sein erstes Einzel. Im zweiten war er wieder ganz der Alte und gewann gegen Schäfer-Janzen locker und verdient. Da Henning mitgefahren war, konnte Messer unten spielen, verlor aber leider gegen Wagner, der überhaupt kein Problem mit Messers Spiel hatte. Gegen Helmsen fand er aber langsam zur Form zurück und gewann. Für diejenigen, die nicht mitgezählt haben stand es jetzt 6:7 aus unserer Sicht. Die letzten beiden Punkte holte sich Bovenden dann gegen mich. Ich verlor mein erstes Einzel 3:2 gegen Helmsen und das zweite 3:1 gegen Wagner, damit war unsere zweite Niederlage perfekt.

JKL

Messer und Kristian meldeten sich wegen Krankheit kurzfristig ab, für sie sprangen Dennis und Patrick ein, was aber gegen die sehr ausgeglichenen Dasseler nichts brachte. 2 Doppel mussten wir dementsprechend auch umstellen, was uns dann prompt einen 3:0- Rückstand einbrachte. Maik verlor dann oben noch überraschend gegen Bartels und ich konnte gegen Rose 3 Matchbälle nicht zum Sieg nutzen und verlor im 5. Satz 15:13. Da stand es dann schon 5:0 und das Spiel war schon gelaufen. Einziger Lichtblick war dann Henning, der gegen den Paliostocherer Hahn, der ihm sonst gar nicht gelegen hat, zu einem recht klaren Sieg kam. An diesem Freitag war leider nicht mehr drin.

Marko Rücker

Bericht: Zum ersten Saisonspiel für unsere neu zusamengestellte Mannschaft (2 Grünschnäbel und ein alter Hase kamen dazu) reisten unsere altbekannten Kollegen aus Laubach an, die wir in der vergangenen Saison 2-mal besiegen konnten, was ihnen den Meistertitel kostete. Von daher erwarteten wir schon einen harten Fight. Als sie allerdings mit 2 Mann Ersatz in die Halle kamen (insbesondere ohne ihren Routinier Riedel) war ein Sieg Pflicht. Für Kristian war der erste Einsatz als Stammspieler in der 1. auch etwas aufregend, da er Musik zur Ablenkung forderte und beim Einspielen die Bälle doch etwas wild in der Halle verteilte (ich durfte sie dann wieder aufsammeln). Im Spiel selber konnte man von Nervosität bei ihm aber nichts mehr bemerken, ziemlich souverän besiegte er die beiden Laubacher Förster und Zojer, Jonas hingegen hatte sein erstes Einzel leider verloren, bevor er richtig ins Spiel fand. Alle 3 Sätze gingen mit 2 Punkten Unterschied an seinen Gegner, ohne dass dieser besser war. Selbstkritisch forderte er dann auch eine Bestrafung ein, von der wir aber aus Freude über unseren Sieg absahen. Aber Jonas wird noch genug Gelegenheit haben, seine wahre Spielstärke zu zeigen, zumindest im Doppel konnte er schon punkten. Aber der Reihe nach: Nach den Doppeln stand es 2:1 für uns, Maik Schönknecht/ Jonas Kloppmann, Henning Lahmann/Kristian Rink konnten punkten. Oben gewann Maik in einem guten Spiel gegen Kaps, während ich gegen Steffen Franke wie beim letzten Mal knapp im 5. Satz verlor. Henning, Kristian und Messer überzeugten und konnten die Führung auf 6:2 ausbauen. Jonas gab dann den 3. Punkt wie schon erwähnt ab. In einem wirklich hochklassigen Spitzenspiel konnte Maik Laubach's Einser, Franke, im 5. Satz mit 13:11 niederringen, obwohl er 9:6 hintenlag. Zu diesem Zeitpunkt nahm Maik taktisch klug eine Auszeit und konnte den Satz gewinnen. In dieser Hinsicht scheint Maik gegenüber den früheren Jahren dazugelernt zu haben und behielt "ruhig Blut". Nach meinem Sieg über Kaps und Hennings Niederlage gegen den Abwehrrecken Rudi Förster konnte Kristian dann den 9. Punkt machen und insbesondere bei Messer wieder für ruhige Nerven sorgen, der nach 2 Jahren in der 2. Mannschaft wieder in der 1. Mannschaft als Nervenbündel an der Bande mitzittern darf.

Marko Rücker

Aktueller Spielbetrieb

Tabellenplatzierungen:

Nächste Spiele:

kompletter Vereinsspielplan
Live-Ticker

Aktuelle Spielberichte

NSC Nikolausberg - TTV III 7:5
23.02.2018, Bernd Schohr

TTV Geismar I - TTC Göttingen 4:0
21.02.2018, Maro Franke

TTV Geismar I - TSV Seulingen 9:2
09.02.2018, Maro Franke

Jugendvereinsmeisterschaften 2017
26.01.2018, Maro

alle Spielberichte

Kalender

Juli 2018
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31