Herren III

IMG 4416

Kreisliga GÖ-Ost Herren


Spielberichte

Es ist vollbracht! Wir haben den ersten Punkt in dieser Saison geholt! Und das im vorletzten Spiel der Saison und das ausgerechnet beim Tabellenzweiten Bilshausen!

Bereits nach den Doppeln keimte etwas Hoffnung auf, gegen die mit Ersatz angetretenen Gastgeber etwas Zählbares mitnehmen zu können. 2:1, das hatte wir schon länger nicht mehr.  Danach musste sich Ecki in drei engen Sätzen geschlagen geben, während ich in einem echten Krimi glücklich im Fünften zu 14 die Oberhand behielt. Das war auch der Auftakt für weitere vier Einzel, welche in den Entscheidungssatz gehen mussten. Und kurioserweise konnten wir alle (!!!) für uns entscheiden, was angesichts unsere bisherigenErgebnisse sichern nicht zu erwarten war.

Matthias war dann der Nächste, der in einem guten Spiel 3:2 gewann.  Das untere Paarkreuz ging in der ersten Runde leer aus, was uns zu dem Zwischenstandvon 4:5 für Bilshausen brachte. Wir hatten es im Gefühl: Hier und heute geht was. Und wir sollten Recht behalten. Im OP und im MP teilten wir uns die Punkte, Martin J. mit sehr schönem Spiel sicher mit 3:1, ich arschknapp13:11im Fünften. Dann aber war die Zeit für unser unters Paarkreuz. 

Frank brauchte zwar erst eine Adrenalinschub und einen Tritt inden Allerwertesten, aber dann funzte es. In einen jederzeit spannenden Spiel konnte er seinem nicht minder nervösen Gegner niederringen.  Das entscheidene Spiel des Abends war das zweite Einzel von Martin Z.  Im 5ten und letzten Fünfsatzspiel spielte Martin sehr gut und setzte sich letztendlich glücklich 14:12 durch. Das war unser achter Punkt an diesen Abend und der erste Punkt der Saison.  Im abschließenden Doppelwar dann leider Nichts mehr für uns drin, aber das war uns an dem Abend ziemlich egal. Endlich konntenwir am Ende auch mal jubeln.

 

TTV: Schohr/Borth(1), Erdmann/Oberdiek, Jorzig/Zelazny (1), Schohr (2), Erdmann, Borth (1), Jorzig (1), Oberdiek (1), Zelazny (1)

Es ist vollbracht! Wir haben den ersten Punkt in dieser Saison geholt! Und das im vorletzten Spiel der Saison und das ausgerechnet beim Tabellenzweiten Bilshausen!

Bereits nach den Doppeln keimte etwas Hoffnung auf, gegen die mit Ersatz angetretenen Gastgeber etwas Zählbares mitnehmen zu können. 2:1, das hatte wir schon länger nicht mehr.  Danach musste sich Ecki in drei engen Sätzen geschlagen geben, während ich in einem echten Krimi glücklich im Fünften zu 14 die Oberhand behielt. Das war auch der Auftakt für weitere vier Einzel, welche in den Entscheidungssatz gehen mussten. Und kurioserweise konnten wir alle (!!!) für uns entscheiden, was angesichts unsere bisherigenErgebnisse sichern nicht zu erwarten war.

Matthias war dann der Nächste, der in einem guten Spiel 3:2 gewann.  Das untere Paarkreuz ging in der ersten Runde leer aus, was uns zu dem Zwischenstandvon 4:5 für Bilshausen brachte. Wir hatten es im Gefühl: Hier und heute geht was. Und wir sollten Recht behalten. Im OP und im MP teilten wir uns die Punkte, Martin J. mit sehr schönem Spiel sicher mit 3:1, ich arschknapp13:11im Fünften. Dann aber war die Zeit für unser unters Paarkreuz. 

Frank brauchte zwar erst eine Adrenalinschub und einen Tritt inden Allerwertesten, aber dann funzte es. In einen jederzeit spannenden Spiel konnte er seinem nicht minder nervösen Gegner niederringen.  Das entscheidene Spiel des Abends war das zweite Einzel von Martin Z.  Im 5ten und letzten Fünfsatzspiel spielte Martin sehr gut und setzte sich letztendlich glücklich 14:12 durch. Das war unser achter Punkt an diesen Abend und der erste Punkt der Saison.  Im abschließenden Doppelwar dann leider Nichts mehr für uns drin, aber das war uns an dem Abend ziemlich egal. Endlich konnten wir am Ende auch mal jubeln.

 

TTV: Schohr/Borth(1), Erdmann/Oberdiek, Jorzig/Zelazny (1), Schohr (2), Erdmann, Borth (1), Jorzig (1), Oberdiek (1), Zelazny (1)

Selten gab es ein Spiel, welches definitiv viel zu hoch ausgefallen ist. Gefühlt haben wir in dem Spiel gegen den ungeschlagenen Tabellenführer und Aufsteiger in die Bezirksklasse unser bestes Spiel der Rückrunde gemacht. Und eigentlich hätten wir auch mehr verdient in diesem Spiel.
Schon die Doppel 1+2 gingen trotz guter Chancen beide mit 2:3 gegen uns. Lediglich Martin / Martin konnten mit einer sehr guten Leistung glatt gegen das D3 der Gäste Punkten. Die folgenden beiden Einzel gingen nach ebenfalls sehr engen und spannenden Spielen ganz knapp an den Tabellenführer. Zwischenstand 1:4, obwohl auch ein 4:1 oder zumindest 3:2 für uns möglich war.
Matthias brachte uns mit einem guten Spiel wieder etwas ran. Leider war das schon der letzte Punkt für uns an diesem Abend. Auch wenn wir in den letzten Einzel nicht mehr punkten konnten, haben wir in allen Einzel richtig gut gegen gehalten. Auch gegen den vermeidlich übermächtigen Gegner war in einigen Spielen definitiv ein weitere Punkt drin.
Natürlich sprechen die Ergebnisse des Abends und der gesamten Saison eine ganz klare Sprache. Wenn mann aber die Spiel einzeln betrachtet, sieht es wiederum häufig ganz anders aus. Wollen wir hoffen, das wir mit den gewonnenen Erfahrungen in der kommenden Saison den direkten Wiederaufstieg schaffen werden.

TTV: Schohr/Borth, Erdmann/Oberdiek, Jorzig/Zelazny (1), Schohr, Erdmann, Borth (1), Jorzig, Oberdiek, Zelazny

Und wieder Nichts.

Nach dem 0:9 aus dem Hinspiel hatten wir durchaus vor, es im Rückspiel besser zu machen. Nach zuletzt eher schwacher Doppel-Ausbeute stellten wir diesmal alle Doppel um. Leider brachte uns dieses Umstellung nicht die erhofften Punkte, auch wenn wir zwei der drei Doppel erst ganz kanpp im Fünften verloren haben. Da war wesentlich mehr drin. Natürlich war das in unserer Situation schon fast wieder das Ende, bevor es überhaupt richtig los gegangen war. In den Einzeln schafften wir immerhin in den Paarkreuzen jeweils eine Punkteteilung, sadaß es es nach der ersten Runde 3:6 stand. In den folgenden Einzeln im OP war durchaus mehr drin, aber letztendlich vermochten es weder Ecki noch Ich unsere Chancen zu nutzen und verloren jeweils 1:3.   Auch Robert konnte anschließend gegen seinen sehr unangenehm zu spielenden Gegner nicht die Oberhand behalten und verlor glatt. Damit hatten wir das Spiel zwar klar mit 3:9 verloren, aber durchaus das Gefühl, das hier mehr drin gewesen wäre. Hätte, wäre, wenn.... Doppel gewonnen, Chancen genutzt.... anderer Speilverlauf.... wieder Nichts.

Fazit: Auch das 15 Spiel in Folge verloren, aber wir stecken nicht auf. Die Stimmung in der Mannschaft ist trotz der Pleitenserie gut und wir werden bis zum letzten Spiel versuchen, einmal in dieser Klasse zu Punkten:

TTV: Schohr/Erdmann, Buchmann/Zelazny, Borth/Jorzig, Schohr (1), Erdmann, Buchmann, Borth (1), Jorzig (1), Zelazny

Aktueller Spielbetrieb

Tabellenplatzierungen:

Nächste Spiele:

kompletter Vereinsspielplan
Live-Ticker

Aktuelle Spielberichte

TTV 3 - TTV 4 7:3
23.09.2018, Bernd Schohr

TTV Geismar I - ESV Goslar 9:1
22.09.2018, Maro Franke

SV Jembke - TTV Geismar I 6:9
12.09.2018, Maro Franke

NSC Nikolausberg - TTV III 7:5
23.02.2018, Bernd Schohr

alle Spielberichte

Kalender

Dezember 2018
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31