Erfolgreicher Saisonauftakt für Geismar I.

Im ersten Spiel der Landesliga Saison ging es mit der neuformierten Mannschaft gegen den Aufstiegsfavoriten aus Gifhorn. Starten konnten wir mit 2:1 in den Doppeln nachdem sowohl Maik/Marius gegen Horstmann/Röhrig-Bartel als auch Manni/Markus gegen Kraft/Jung ihre Doppel mit 3:1 für sich entscheiden konnten. Lediglich das Doppel Maro/Lidiia unterlag Manca/Winkelmann in 5 Sätzen. An die gute Leistung aus den Doppeln konnte im oberen Paarkreuz angeknüpft werden, Maik gewann souverän 3-0 gegen Kraft und Marius im engen Spiel mit 3-1 gegen Horstmann. Im mittleren Paarkreuz kam es zur Punkteteilung, Manni konnte sein Spiel nach 1-2 Satzrückstand noch drehen und gewann mit 3-2 gegen Winkelmann während Maro der Nummer 3 aus Gifhorn Manca nach 3 Sätzen unterlag. Die darauffolgenden Spiele im unteren Paarkreuz gingen wieder an uns, Markus konnte mit seinem 3-1 gegen Röhrig-Bartel an die guten Leistungen der letzten Saison anknüpfen und Lidiia gewann auch in der Höhe verdient mit 3-0 gegen Jung. 7:2 nach der ersten Hälfte und es fehlten nur noch 2 Punkte zum Überraschungserfolg. Maik konnte das Duell der Einser deutlich mit 3-0 gegen Horstmann für sich entscheiden, den letzten Punkt konnte Marius mit seinem 3-1 Sieg gegen Kraft holen.

Insgesamt ein besonders in der Deutlichkeit überraschender Sieg und damit ein Schritt näher am Saisonziel „Klassenerhalt“.

 

Aufstellung (Punkte):

Maik/Marius (1), Manni/Markus (1), Maro/Lidiia, Maik (2), Marius (2), Manni (1), Maro, Markus (1), Lidiia (1)

Nach einer sehr guten Saison mussten die dritte Mannschaft in der Kreisliga den ersten Platz der SV Rollshausen/ Obernfeld  überlassen. Ein verdienter Aufsteiger in die Bezirksklasse. Wir dagegen mussten den Umweg über die Relegation gehen, um einen Platz im Bezirk zu sichern. Nachdem der zweite der Kreisliga Göttingen West auf die Relagation verzichtete, blieb als Gegner lediglich Tuspo Weende übrig. Also nur ein Spiel, welches über den Aufstieg entscheiden sollte.

Sonntags morgens um 9:30 Uhr (!!!) hatten wir in Weende anzutreten, ein mehr als unchristliche Uhrzeit, um Sport zu treiben. Wir in voller Mannschaftsstärke, verstärkt durch Lenny Last und Michael Neumann und auch der Gegner stellte die beste Mannschaft dagegen. Es entwickelte sich sehr schnell ein Spiel auf Augenhöhe, mit einigen engen und knappen Entscheidungen. Die Vorentscheidung fiel allerdings m.E. bereits in den ersten fünf Spielen, wo von allein in drei Spielen der fünfte Satz entscheiden musste. Und alle drei Spiele gingen zu unseren Gunsten aus! Dazu ein 3:0 von David und es stand nach nur einem verlorenen Doppel schon mal 4:1 für uns. In den folgenden Paarkreuz Vergleichen trennte man sich immer 1:1, sodaß wir bis zum Ende unseren herausgespielten Vorsprung halten konnten. Michael machte in einem sehenswerten und spannenden Spiel mit einem weiteren 3:2 für uns (somit 4 von 5) den Deckel zu und den Aufstieg perfekt. 

Ein durch die Entscheidungsspielen glücklicher, wenn aber auch nicht unverdienter Sieg mit 9:6 bedeutet also den Platz in der Bezirksklasse Göttingen in der kommenden Saison. Das Spiel alleine dauerte fast vier Stunden, was den Ruf nach Vierermannschaften auch auf Bezirksebene mal wieder lauter werden ließ. Der Vergleich machte auch deutlich, das wir mit dieser Truppe durchaus in dieser Klasse mithalten können. Nun liegt es am Sportwart, die Mannschaft entsprechend aufzustellen.

Vielen Dank an den Gastgeber für das allzeit faire Spiel in entspannter Atmosphäre. Allenfalls über den frühen Spielbeginn und die fehlende Verpflegung sollten wir beim nächsten Mal sprechen ;-)

Danke an die Mitspieler der dritten Mannschaft für eine tolle Saison.

TTV: David/Bernd (1), Marten/Martin, Lenny/Michael (1), David (2), Bernd (1), Marten (1), Martin (1), Lenny (1), Michael (1)

Derby-Zeit in der Geismar Arena!

Zwei Mannschaften hat der TTV in diesem Jahr in der Kreisliga Göttingen Ost gemeldet. Der Spielplan wollte es (wie es immer so ist), das sich beide Vertretungen im ersten Spiel gegenüber stehen sollten. Für beide Mannschaften eine erste Standortbestimmung, wurde bei der Aufstellung doch nicht nur nach sportlicher Stärke aufgestellt und dementsprechend war die Dritte auch nur leicht favorisiert.  Nach einer launigen Begrüßung ging es dann in entspannter Atmosphäre los. 

Die Dritte zu Fünft, MZ nur in den Doppel am Tisch, unser Neuzugang Marten Wendt dafür nur in den Einzeln gefordert. Wir hatten uns auf die in der Vorsaison erprobten Doppel David / Lenny und MZ / Bernd geeinigt, die Vierte hatte nur ein erprobtes Doppel (Uwe / Torsten) und ließ dazu ein reines Linkshäder Doppel (Markus / Marc) auflaufen.

In den Doppel und im OP teilten wir uns dann gleich erwartungsgemäß die Punkte, ehe sich die Dritte im UP mit zwei Erfolgen die erste Führung erspielen konnte. Entscheidend absetzen konnte sie sich dann mit dem Erfolg von David gegen Markus. In einem engen und Interessanten Match behielt unser Rekonvaleszent ;-) verdienter Maßen die Oberhand. Mit einem weiteren Punkt im OP stand es plötzlich schon 6:2 und die Sache schien für die Dritte gelaufen. Torsten konnte dann auch tatsächlich mit seinem ersten Einzelsieg nochmal für die Vierte verkürzen, aber Lenny behielt die Nerven und machte mit seinem zweiten Einzelsieg den Sack zu.

Somit grüßt die Dritte erstmal von ganz oben in der Tabelle und hat nun vier Wochen Pause, bevor es zum nächsten Spiel nach Bilshausen geht. Auch die Vierte muss ersmal vier Wochen warten, bevor es für sie mit einem Heimspiel gegen die SG Bergdörfer weiter geht.

Sehr schön war auch das von der Dritten organisierte Würstchenessen mit begleitendem Training nach dem Spiel.

TTV 3: Schohr/Zelazny, Diehl/Last (1), Diehl (2), Schohr (1), Wendt (1), Last (2)

TTV 4: Nolte/Harenkamp (1), Thies/Stubenazi, Thies (1), Nolte, Harenkamp (1), Stubenazi

Erfolgreiches Heimdebüt und zweiter Sieg in Folge.

Im zweiten Spiel und Heimspieldebüt ging es im Aufsteigerduell gegen Goslar. Wie im 1. Spiel konnten wir 2:1 in den Doppeln starten, Mykola/Florian konnten sich knapp in 5 Sätzen gegen Wilamowski/Hagemeier, A. durchsetzen während Marius/Marko in 5 Sätzen Polder/Hagemeier, S. unterlagen. Das 3. Doppel konnten Maro/Markus recht deutlich mit 3:0 gegen Pförtner, D./Pförtner, J. für sich entscheiden. Im oberen Paarkreuz konnte Marius das Spiel nach verlorenem ersten Satz noch rechtzeitig drehen und gegen Wilamowski 3:1 gewinnen. Florian konnte sein Spiel souverän mit 3:0 gegen Polder für sich entscheiden. Im mittleren Paarkreuz konnte Mykola seine Partie gegen Hagemeier mit 3:0 gewinnen, während Fischer das Spiel gegen Maro verletzungsbedingt nicht antreten konnte. Beim Stand von 6:1 konnten Marko (3:1 gegen Pförtner, J.) und Markus (3:0 gegen Pförtner, D.) mit souveränen Siegen die Führung auf 8:1 ausbauen. Im womöglich letzten Spiel des Tages konnte Marius seine starke Form bestätigen und gewann nach knappem ersten Satz doch recht deutlich mit 3:0 gegen Polder.

Insgesamt ein überraschend deutlicher Sieg im Duell der Aufsteiger, der unsere gute Form als Mannschaft bestätigt.

Aktueller Spielbetrieb

Tabellenplatzierungen:

Nächste Spiele:

kompletter Vereinsspielplan
Live-Ticker

Aktuelle Spielberichte

TTV Geismar I – TTC Schwarz-Rot Gifhorn 9:2
10.09.2019, Maro Franke

TTV 3 Saisonabschluss
18.05.2019, Bernd Schohr

TTV 3 - TTV 4 7:3
23.09.2018, Bernd Schohr

TTV Geismar I - ESV Goslar 9:1
22.09.2018, Maro Franke

alle Spielberichte

Kalender

September 2019
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30