Herren III

Kreisliga GÖ-Ost Herren


Spielberichte

Chancenlos gegen den Titelaspiranten

Mit dem TSV Landolfshausen empfingen wir am Freitagabend den erwartet schweren Gegner. Unsere Mannschaft – ersatzverstärkt durch Bernd Schohr für den verletzten Lukas Friedrich – hatte wenig entgegenzusetzen und verlor auch in der Höhe verdient mit 1:9.

 

Der Spielverlauf ist schnell erzählt: 0:1, 0:2, 0:3, 0:4, 0:5, 0:6, 0:7, 1:7(!) Leo spielt den Spielverderber für den TSV und gewinnt knapp mit 3:2, dann das gewohnte Bild 1:8, 1:9.

 

Bitte, Dankeschön. Das einzig Positive an diesem Tag war die gute Stimmung in der Mannschaft, die im Gegensatz zu den Spielen nie verloren ging.

Nach einer etwas längeren Pause ist man am 28.10 um 20.00 Uhr zu Gast beim ESV Rot-Weiß Göttingen, wo man in den letzten Spielzeiten immer für eine Überraschung sorgen konnte.

 

Gepunktet haben: Überraschung Überraschung Leo (1) 

Neue Mannschaft, neuer Gegner – Alte Probleme

Am Dienstagabend startete die 3. Herrenmannschaft in das Abenteuer Bezirksklasse. Man war zu Gast beim Aufsteiger aus Grone, der zwar letzte Saison nur den 4. Platz in der Kreisliga Göttingen-West erringen konnte, aber als Nachrücker in die Bezirksklasse aufstieg. Dennoch entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe.

Unsere neu zusammengesetzte Mannschaft – verjüngt durch die beiden Spieler Leo Valerius und Steffen Zenker – wollte gegen den vermeintlichen Mitabstiegskonkurrenten die ersten Punkte einfahren. Allerdings zeigten sich dieselben Probleme wie zu Beginn jeder Saison: Bis auf unsere beiden Neuen Leo und Steffen konnte keiner seine gewohnte Leistung abliefern und man musste sich am Ende mit 7:9 geschlagen geben.

 

Von den drei Anfangsdoppeln gewannen nur Hendrik/Tobi ihr Match. Die erste Einzelrunde verlief auch nicht besser. Steffen konnte zwar zunächst die gegnerische Nr. 1 knapp in 5 Sätzen niederringen, aber von den restlichen fünf Einzeln gewann nur noch Leo sein erstes Spiel in der Herren-Bezirksklasse. Bitter ist die Niederlage von Lukas, der drei Matchbälle im 5. Satz nicht nutzen konnte und in der Verlängerung verlor. Die zweite Einzelrunde versprach anfänglich auch keine Besserung. Steffen und Hendrik verloren ihre Spiele, sodass Grone bereits mit 8:3 in Führung ging. Erst jetzt riss sich die Mannschaft am Riemen und startete eine Aufholjagd zum 7:8 – leider zu spät, da das Schlussdoppel verloren ging und unsere Niederlage besiegelte.

Erwähnt werden sollte noch die mentale Unterstützung von Marc Schramm, der den langen Weg auf sich genommen hat und unseren Zuschauerschnitt im Vergleich zur Vorsaison um ganze 100% (!!!) steigerte. Hoffentlich hält dieser Trend beim nächsten Heimspiel am 07.10 um 20.30 Uhr gegen einen der Titelfavoriten, dem TSV Landolfshausen, an, sodass wir zumindest dieses alte Problem ad acta legen können.

Gepunktet haben: Hendrik/Steffen (1), Steffen (1), Lukas (1), Tobi (1), Lenny (1), Leo (2)

So sehen Sieger aus, schalalala....

IMG 2718

Erfolgreich hat die dritte Herren die Absiegs-Relegation bestritten und die Gäste der SG Rhume mit 9:6 besiegt.

Im Vergleich zur Saison mit zwei Veränderungen in der Aufstellung angetreten, konnte man sich bereits in den Doppeln einen kleinen Vorsprung rausarbeiten. Die Einzel dagegen verliefen in der ersten Runde sehr ausgeglichen, 1:1 in allen Paarkreuzen. Erst das OP mit Hendrik und David bauten den Vorsprung dann noch weiter aus und mit zwei weiteren Siegen in dem MP und UP konnten wir den Deckel drauf machen. Die SG Rhume hielt immer stark dagegen und konnte dabei auch 4 der 5 Fünfsatz-Spiele für sich entscheiden, doch das entscheidene Fünfsatz-Spiele ging dann doch an den TTV. Damit spielt die dritte Herren auch in der kommenden Saison in der 1. Bezirksklasse Göttingen. Aber auch Rhume hat durch diverse Verschiebungen in den Klassen daüber guter Chancen, ebenfalls in dieser Klasse zu starten.

TTV: Spende/Diehl (1), Last/Rittmeier (1), Friedrich/Schohr, Spende (1), Diehl (2), Friedrich (2), Schohr (2)

Die dritte Mannschaft des TTV kämpft derzeit gegen eine erneute Relegation. Konnte man in der Vorrunde noch Achtungserfolge erzielen, sieht die Rückrunde derzeit eher müde aus. Lediglich gegen den neuen "Lieblingsgegner" Rot Weiss Göttingen konnte man doppelt Punkten. Gegen den Mitkonkurrenten aus Bovenden hagelte es dafür eine derbe 3:9 Schlappe.

Aus eigener Kraft ist es nicht mehr möglich, den Gang in die Relegation zu vermeiden. Mit Krebeck hat man den Tabellenletzten noch vor der Brust, hier muss ein Sieg her. Mit Dransfeld wartet dann der Tabellenerste, möglich ist alles, aber einplanen kann man dort keine Punkte. Da aber Bovenden nun erneut punktete (8:8 gegen Landolfshausen) und mit Weende und Krebeck noch 2 schlagbare Gegner vor sich hat, werden wir wohl erneut in die Relegation starten müssen.

Wie kam es dazu? Der Grund ist die mangelnde Konstanz in den einzelnen Leistungen. Betrachtet man sich die derzeitigen Bilanzen, stellt man schnell fest, dass leider fast die komplette Mannschaft unter ihrem Leistungsniveau spielt. Umso bemerkenswerter ist die Stimmung innerhalb der Mannschaft. Trotz der derzeitigen Situation trifft man sich gerne zu den Spielen und geniesst die "Dritte Halbzeit".

Ein Lichtblick ist das Doppel Spende/Diehl. Mit einer Bilanz von 15:3 stellt man das erfolgreichste Doppel der 1. BZK Göttingen.

Sofern sich nicht unerwartetes ergibt an dieser Stelle schonmal eine Bitte seitens der dritten Mannschaft. Kommt vorbei, feuert uns an und trinkt mit uns das ein oder andere Bier, wenn wir in die Relegation einsteigen.

Danke euch!

 

 

 

Aktueller Spielbetrieb

Tabellenplatzierungen:

Nächste Spiele:

kompletter Vereinsspielplan
Live-Ticker

Aktuelle Spielberichte

TSV Brunsen -TTV Geismar II 2:8
01.04.2017, Sandra Schwarzer

TTV Geismar II - TSV Odagsen 5:8
18.03.2017, Sandra Schwarzer

TTV Geismar II - TSV Sudheim 3:8
10.03.2017, Sandra Schwarzer

TTV Geismar II - SC Güntersen 8:2
05.03.2017, Sandra Schwarzer

alle Spielberichte

Kalender

September 2017
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30